In USA, call: 1-800-325-3589
GB GroƟbritannien +800-325-45454
FR Frankreich +800-325-45454
IT Italien +800-325-45454
ES Spanien +800-325-45454
View the complete list of countries
Language
Hotel Fuerstenhof, Leipzig
Troendlinring 8 · 04105 Leipzig
· Telefon:
+49 341 140 0
· Fax:
+49 341 140 3700
· In USA, call: 1-800-325-3589
Lokale Uhrzeit:
10:47
· Wetter:
Meist Bewölkt,
8 °C
· E-Mail senden · Impressum · Newsletter · Karriere · Aktuelles · Anreise
  4.9 / 5   Bewertungen Bewertung verfassen
Hotel Fuerstenhof, Leipzig
Hotel Fuerstenhof, Leipzig
Check In
#
Check Out
#
Zimmer
Erwachsene

Mit dem Hotel Fürstenhof an die Völkerschlacht erinnern

2013 feiert die Stadt Leipzig ein Doppeljubiläum: 200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig, sowie 100 Jahre Völkerschlachtdenkmal

Aussenansicht-nachts-Hotel-Fuerstenhof-Leipzig

Völkerschlacht Jubiläumsarrangement 2013

Leistungen:

  • 1 Übernachtung im eleganten Einzel- oder Doppelzimmer
  • Fürstliches Frühstücksbuffet
  • Leipzig City Card für einen Tag
  • 1 „Napoleoni" Törtchen auf dem Zimmer - das Leipziger Traditionsgebäck
  • Exklusives 4-Gänge-Menü im Gourmetrestaurant „Villers“
  • Ticket pro Person für das Panometer Leipzig mit der Ausstellung „Leipzig 1813 - In den Wirren der Völkerschlacht“ (Montags geschlossen)
  • Freie Nutzung des 650m² großen Wellnessbereiches „AquaMarin"

Ab 129,00 € pro Person im Doppelzimmer
Ab 179,00 € im Einzelzimmer
Aufpreis für eine Junior Suite: 70,00 € pro Nacht

Das Völkerschlacht Jubiläumsarrangement ist gültig vom 20. Juli bis 30. November 2013

Reservieren

Individuelle Verlängerungsnächte können gern auf Anfrage und nach Verfügbarkeit ab 75,00 € pro Person im Doppelzimmer sowie ab 119,00 € pro Person im Einzelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet hinzu gebucht werden.

Bei Fragen zu unserem Angebot stehen wir Ihnen auch jederzeit telefonisch unter Telefon 0341/ 140 0 oder per Email zur Verfügung

200 Jahre Völkerschlacht bei Leipzig und 100 Jahre Völkerschlachtdenkmal

Voelkerschlacht-Hotel-Fuerstenhof-Leipzig

Völkerschlacht bei Leipzig

Vom 16. bis 19. Oktober 1813 tobte rund um Leipzig die Völkerschlacht. Damit erreichten die sogenannten Befreiungskriege gegen die napoleonischen Truppen ihren traurigen Höhepunkt. Die verbündeten Truppen Russlands, Preußens, Österreichs und Schwedens konnten dabei den entscheidenden Sieg über das französische Heer und dessen Alliierte davontragen und die Vorherrschaft Napoleons in Europa brechen. Mit rund 600.000 beteiligten Soldaten und mehr als 110.000 Gefallenen ging die Völkerschlacht bei Leipzig als größte Schlacht des Jahrhunderts in die Geschichte ein


Das Völkerschlachtdenkmal

Einhundert Jahre nach der Völkerschlacht wurde am 18. Oktober 1913 das Völkerschlachtdenkmal nach beinahe 15 Jahren Bauzeit inmitten des ehemaligen Schlachtfeldes eingeweiht. Es ist mit rund 300.000 Tonnen Gewicht und seiner 91 Meter hohen Aussichtsplattform eines der größten Denkmäler Europas und bietet nach Überwindung der 364 Stufen einen großartigen Blick über Leipzig und die Umgebung. Auf der 80.000 Quadratmeter großen Außenfläche befinden sich heute ein Museum und ein Besucherzentrum. Das Völkerschlachtdenkmal soll nicht nur als Mahnmal der Deutschen Geschichte dienen, sondern markiert auch den Höhepunkt im Schaffen des Architekten Bruno Schmitz. Dieser hatte zuvor bereits das Kyffhäuserdenkmal, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica und das Denkmal am Deutschen Eck entworfen.

Voelkerschlachtdenkmal-Hotel-Fuerstenhof-Leipzig

Im Jubiläumsjahr 2013 wird mit zahlreichen Veranstaltungen an die Völkerschlacht bei Leipzig erinnert. Dabei wird auch das Völkerschlachtdenkmal ein zentraler Veranstaltungsort sein, in welchem Konzerte, kritische Geschichtsbefragungen und Begehungen durch die Jugend stattfinden. Höhepunkt der Veranstaltungen bildet die Festwoche vom 17. bis 24. Oktober 2013. Dann werden etwa 6.000 Darsteller in historischen Kostümen sowohl die Schlacht, als auch das zivile Leben der Bevölkerung im Jahre 1813 nachstellen und wieder aufleben lassen.